In wenigen Tagen beginnt in der orthodoxen Glaubensgemeinschaft die vorweihnachtliche Fastenzeit. Das bedeutet, dass bis zum 7. Jänner 2015 auf tierische Fette verzichtet wird – eine Ausnahme bildet Fisch. Heuer habe ich mir wieder vorgenommen, diese Fastenzeit mit zu machen und freue mich eigentlich schon richtig darauf, da ich die kommenden 6 Wochen wieder fast nur vegan kochen werde und damit auch die Möglichkeit habe, uralte Rezepte wieder auszuprobieren. Und ab und zu einen Fisch – den mag unsere Kleine nämlich sehr gern zur Zeit.

Als Einstimmung darauf, gab es heute Fischburger in Dinkel-Maismehl-Brötchen. Es braucht zwar alles ein bisschen Vorbereitungszeit, aber letztendlich lohnt es sich, denn es hat allen geschmeckt 🙂

 

Dinkel-Maismehl-Brötchen
600 g Dinkelmehl
300 g Maismehl
500 ml Mineralwasser
160 ml Öl
1 Pkg. Trockengerm
optional: 1 TL Salz, 2 TL Reissirup
Eine Schüssel mit lauwarmem Wasser
geschmozene Margarine oder Alsan
Körnchen nach Geschmack (bei uns waren es: Sesam, Chia-Samen und Happy Belly)

Alle Zutaten zu einem geschmeidigen, etwas klebrigeren Teig verarbeiten (z.B. im Thermomix, 2 Minuten kneten) und auf einer mit Maismehl bestreuten Arbeitsfläche auflegen. Nach Bedarf noch etwas Mehl einarbeiten, kleine Kügelchen formen und diese einmal durch das lauwarme Wasser ziehen. Sofort mit den gewünschten Körnchen bestreuen und etwas rasten lassen (ca. 30 Minuten).

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober/Unterhitze ca. 20-25 Minuten backen, die noch warmen Brötchen mit der zerlassenen Margarine bestreichen.

Fischburger
400 g Fischfilets (Wir hatten TK Polarsorsch)
1 Suppengrün
1 Kartoffel
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 TL Paprikapulver edelsüß
1/2 TL gemahlener Ingwer
Olivenöl
1/2 Becher Mineralwasser (ca. 100 ml)
1 Becher Semmelbrösel (ca. 200 g)
Salz, Pfeffer nach Bedarf und Geschmack

Wenn der Fisch tiefgekühlt ist, zunächst auftauen. Das Gemüse schälen und im hochleistungsstarken Mixer ganz klein hacken (z.B. im Thermomix, 20 Sekunden Stufe 6), dann umfüllen. Den aufgetauten Fisch ebenfalls im Mixer faschieren. Das Gemüse etwas anrösten, dann den Fisch hinzufügen und in der Pfanne mit Olivenöl garen. Beiseite stellen und die Semmelbrösel sowie das Mineralwasser untermischen, würzen und auskühlen lassen. Aus der Fisch-Gemüsemasse Burger formen und in der heißen Pfanne mit Olivenöl von beiden Seiten braten.

Dazu passt Ajvar und /oder jeder beliebige Salat. Lasst es euch schmecken!

Print Friendly, PDF & Email

Mein Name ist Svetlana Hartig (Lana), ich bin verheiratet und Mama von Elena und Julijan. FreshBaby® war eine Idee, die im Zuge der Beikost mit Elena geboren wurde und die mir jeden Tag aufs Neue eine Freude bereitet. Kochen und Backen ist schon lange mein Hobby. Mit FreshBaby & FreshBaby Family möchte ich mein Wissen und meine Leidenschaft an andere Familien und Institutionen weitergeben und euch und eure Lieben kulinarisch verwöhnen.
FreshBaby steht für gesunde und abwechslungsreiche Familienkost und Baby-led Weaning, der selbstbestimmten Beikost für Babys ab 6 Monaten. Unterstützt werde ich dabei von meinem lieben Mann, den beiden Zwergen und vom Thermomix®.
Studiert habe ich Politikwissenschaften und Business Management. Derzeit mache ich noch meine Ausbildung zum dipl.Kinderernährungscoach.

Kommentar verfassen