Das Schöne an Veranstaltungen ist, dass man oft sehr interessante und liebe Menschen trifft, von denen man sich auch inspirieren lassen und Neues lernen kann. Ich war in den vergangenen zwei Tagen auf einer internen Firmenveranstaltung, bei der ich wieder Neues aus dem Bereich TCM (sowohl Medizin als auch Ernährung) erfahren habe. Unter anderem habe ich auch gleich ein paar neue Rezepte mitgenommen, wovon ich euch eines gleich vorstellen werde. Dabei spielt Kokos auch eine Rolle.

Kokos ist bei uns schon immer sehr beliebt. Egal ob als Kokosmilch, Kokosflocken im Müsli, in Müsliriegel oder in diversen Kuchen und Süßigkeiten. Bisher habe ich die Kokosmilch aber immer fertig gekauft – heute habe ich sie das erste Mal selbst gemacht. Und was soll ich euch sagen: Ab jetzt mache ich sie immer selbst! Dank Thermomix geht es kinderleicht, schnell und ist jedenfalls günstiger, als gekaufte (und nebenbei sind keine Konservierungsstoffe drinnen).

Das Nebenprodukt der Kokosmilch wurde auch gleich verwertet – in Kokos-Energiekugeln. Unsere kleine Maus konnte garnicht genug davon bekommen! Ich habe im Internet einige Rezepte dazu gefunden, allerdings war ich mir nicht ganz sicher und habe es erstmal mit einer kleineren Menge probiert, dafür auch mehr Wasser genommen. Die „Milch“ ist ziemlich kräftig geworden, d.h. man kann ruhig noch mehr Wasser nehmen, als angegeben. Ich habe die Kokosmilch mit unserer zuckerfreien Gewürzmischung sweet vanilla gesüßt, ihr könnt sie aber natürlich auch ungesüßt machen.

Hier zunächst das Rezept für die Kokosmilch:
100 g Kokosflocken
350 ml Wasser
1 EL sweet vanilla

Kokosflocken und Wasser in den Mixtopf geben und 7 Minuten bei 100 Grad / Stufe 4 kochen. Anschließend ca. 20 Sekunden auf Stufe 8 pürieren. Mit dem Spatel die Flocken nach unten schieben und nochmals ca. 10 Sekunden pürieren. Kokos-Wasser-Gemisch auf ein Sieb geben und die Flüssigkeit mit einem Löffel in ein Gefäß ausdrücken. Den Rest in einen Strumpf geben und gut ausdrücken (so kommt noch viel Kokosmilch heraus!).

Die Flocken, die über bleiben brauchen wir für die Energiekugeln. Die Kokosmilch ist im Kühlschrank laut Internet einige Tage haltbar. Vor Verzehr nochmals umrühren!

So, und nun zu den Energiekugeln 🙂
Das Rezept ist von der Kollegin DGKS Gabriele Rose aus der Praxis TCM Wien Mitte und wurde ebenfalls im Thermomix zubereitet.

Das braucht ihr:
180 g Soft-Datteln (entsteint, ohne Schwefel und Zuckerzusatz
180 g Mandeln
80 g Kokosflocken (Resteverwertung von der selbstgemachten Kokosmilch)
Saft 1/2 größeren Orange (oder 1/2 Zitrone)
50 ml Kokosmilch
Rest der Kokosflocken zum Wälzen

Wenn ihr Mandeln mit Schale verwendet, dann ca. 12 Std. in Wasser einweichen. Ich hatte noch blanchierte zuhause und habe sie nicht eingeweicht.

Zunächst die Mandeln mit den Datteln 10 Sekunden auf Stufe 10 pürieren. Restliche Zutaten hinzufügen und ca. 30 Sekunden auf Stufe 7 vermischen. Eventuell dazwischen abschalten, mit dem Spatel die Masse herunterkratzen und nochmals einschalten.

Dann kleine Kügelchen mit den Händen formen und in den restlichen Kokosflocken wälzen. Kalt stellen & dann genießen!

Print Friendly, PDF & Email
Mein Name ist Svetlana Hartig (Lana), ich bin verheiratet und Mama von Elena und Julijan. FreshBaby® war eine Idee, die im Zuge der Beikost mit Elena geboren wurde und die mir jeden Tag aufs Neue eine Freude bereitet. Kochen und Backen ist schon lange mein Hobby. Mit FreshBaby & FreshBaby Family möchte ich mein Wissen und meine Leidenschaft an andere Familien und Institutionen weitergeben und euch und eure Lieben kulinarisch verwöhnen. FreshBaby steht für gesunde und abwechslungsreiche Familienkost und Baby-led Weaning, der selbstbestimmten Beikost für Babys ab 6 Monaten. Unterstützt werde ich dabei von meinem lieben Mann, den beiden Zwergen und vom Thermomix®. Studiert habe ich Politikwissenschaften und Business Management. Derzeit mache ich noch meine Ausbildung zum dipl.Kinderernährungscoach.

Kommentar verfassen