Da ja viele von euch schon fleißig am Backen für die Adventszeit oder noch auf der Suche nach etwas Passendem sind, stelle ich euch mal einen Klassiker in der Weihnachtsbäckerei vor: Vanillekipferl. Aber in meiner Variante: mit Dinkelvollkornmehl und ohne zugesetzten Zucker.

Uns sind leider die Datteln ausgegangen, mit denen ich eigentlich sehr viel und gerne backe. Aber das macht garnichts, so kann ich euch etwas Neues zeigen. Sie schmecken ebenfalls süß, d.h. sie haben auch reichlich Fruchtzucker in sich, sind aber natürlich, heimisch und noch dazu um einiges preiswerter als Datteln. Die Rede ist von Rosinen!

Ja, ich weiß, diese komischen kleinen Dinger, die wir im Topfenstrudel nicht ausstehen können oder die man uns als Kinder auch oft zum Naschen angeboten hat. Ich mag keine Rosinen, nicht in ihrem weichen Zustand, in dem sie uns in Mehlspeisen begegnen, aber zum Backen sind sie wirklich toll. Ich finde, sie verlieren dabei gänzlich ihren Eigengeschmack und geben mindestens genauso gut wie Datteln, einfach ihre Süße ab.

Nebenbei sind Rosinen auch noch gesund! Eatsmarter schreibt z.B. auf seiner Seite: „Wer oft Heißhunger auf Süßes hat, stillt ihn mit Rosinen besonders günstig, denn durch die Kombination von unterschiedlichen Faser- und Quellstoffen gelangt der Zucker nur langsam und kontinuierlich ins Blut. Bei Rosinen kommt es nicht wie bei anderen Süßigkeiten nach kurzer Zeit zu einem erneuten Anfall von Hunger auf Zuckriges. Ganz nebenbei liefern Rosinen beachtliche Mengen Eisen, reichlich Kalium und eine dicke Portion B-Vitaminen.“ Nur das Vitamin C geht beim Trocknen verloren, also schadet es nicht ein Glas frisch gepressten Orangensaft mal dazu zu trinken.

Beim Backen mit Trockenfrüchten bin ich sehr dankbar für meinen Thermi, denn ich muss nichts vorher einweichen und dann pürieren, sondern setze die Trockenfrüchte einfach als Zuckerersatz ein, indem ich sie z.B. gleich mit den Nüssen mahle.

So, nun aber zum Rezept. Es ist ganz einfach und der Teig braucht nicht ruhen!

Vollkorn-Vanillekipferl
Für 1,5 Bleche ca. braucht ihr:

100 g Mandeln, weiß, blanchiert
85 g Rosinen, ungeschwefelt ohne Zuckerzusatz
200 g Butter, kalt in Stücken
300 g Dinkelvollkornmehl
1 geh. TL Apfelmus
1 EL sweet vanilla
1 TL rainbow flower spice

  • Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.
  • Zuerst die Mandeln mit den Rosinen in den Mixtopf geben und 15 Sek./Stufe 10 vermahlen.
  • Dann die restlichen Zutaten hinzugeben und 25-30 Sek./Stufe 4,5 zu Teigkrümeln verkneten.
  • Teig auf eine Arbeitsfläche geben und mit den Händen zu einer weichen Kugel formen.
  • Daraus kleine Stückchen herausnehmen, in den Handinnenflächen nochmals gut kneten, zu einer kleinen Rolle formen, diese aufs Backblech setzen und direkt ab Blech die Enden vorsichtig zu einem Kipferl einbiegen.
  • Die Kipferl ca. 15 Min. backen und noch warm mit sweet vanilla oder Staubzucker bestreuen.

Gutes Gelingen!

Vielleicht interessiert dich auch mein ebook mit 44 leckeren Keks& Plätzchenrezepten? Dann schau mal hier

Print Friendly, PDF & Email
Mein Name ist Svetlana Hartig (Lana), ich bin verheiratet und Mama von Elena und Julijan. FreshBaby® war eine Idee, die im Zuge der Beikost mit Elena geboren wurde und die mir jeden Tag aufs Neue eine Freude bereitet. Kochen und Backen ist schon lange mein Hobby. Mit FreshBaby & FreshBaby Family möchte ich mein Wissen und meine Leidenschaft an andere Familien und Institutionen weitergeben und euch und eure Lieben kulinarisch verwöhnen. FreshBaby steht für gesunde und abwechslungsreiche Familienkost und Baby-led Weaning, der selbstbestimmten Beikost für Babys ab 6 Monaten. Unterstützt werde ich dabei von meinem lieben Mann, den beiden Zwergen und vom Thermomix®. Studiert habe ich Politikwissenschaften und Business Management. Derzeit mache ich noch meine Ausbildung zum dipl.Kinderernährungscoach.

Kommentar verfassen