Heute stelle ich euch ein richtig richtig leckeres Rezept für hausgemachtes Nu**lla oder besser gesagt für einen hochwertigen Schoko-Haselnuss-Aufstrich, vor. Es kommt mit nur 3-4 Zutaten aus, ist ohne industriellen Zucker oder sonstiges Fett und ist ratz fatz fertig. Ich zeige euch eigentlich 2 Varianten, bei der einen dauert es etwas länger, wenn ihr aber bereits fertige Zutaten kauft, habt ihr in wenigen Sekunden euren selbstgemachten, gesunden und schmackhaften Schokoaufstrich fertig. Ihr könnt ihn zum Bestreichen von Kuchen verwenden, oder einfach aufs Brot oder – so wie ich es heute gemacht habe – in die Brötchen als Fülle hinein. Der Teig für die Brötchen ist ebenfalls schnell fertig, ich nehme dazu meine Joghurtbrötchen (ohne Hefe). Sie werden bei uns regelrecht verschlungen!

Die drei Zauberzutaten für euren Schoko-Haselnuss-Aufstrich ohne industriellen Zucker sind:

  • Haselnussmus
  • Dattelmus
  • Kakaopulver (ich habe stark entöltes)
  • und wenn ihr mögt etwas Vanillepulver oder unsere Mischung sweet vanilla (eine Art Ersatz für Vanillezucker) mit Bourbon Vanille

Ich habe das Haselnussmus selbst gemacht, ihr könnt es aber auch fertig bereits kaufen. Dann habt ihr die Expressvariante.

Haselnussmus (Zubereitung im Thermomix)

Haselnussmus selbstgemacht

 

 

 

 

 

400 g geröstete Haselnusskerne, gehackt in den Mixtopf geben und ca. 10-15 Mal die Turbotaste / 2 Sek. betätigen, herunterschieben und das Mus noch etwa 4 Min./Stufe 4 rühren. Dann in ein sauberes Glas füllen und nach Bedarf verwenden.

Und ja, es macht einen gewaltigen Unterschied, ob die Haselnüsse geröstet sind oder nicht. Ich finde es etwas aufwändig die ganzen Kerne zu rösten und dann zu schälen (was ich aber auch schon mal gemacht habe), stattdessen schummle ich ein bisschen und kaufe die gehackten und gerösteten Kerne schon fertig. Die Konsistenz von selbstgemachten Haselnussmus ist freilich etwas gröber, als vom gekauften, tut dem Geschmack aber nichts ab 😉 Ich habe den Aufstrich auch schon mit Mandel- oder Cashewmus probiert, allerdings sorgt nur das Haselnussmus für den leckeren (und vielen von uns bekannten) Geschmack von Schokocreme.

Das Dattelmus habe ich meistens schon im Kühlschrank. Wenn ihr es frisch zubereiten möchtet, findet ihr hier das Rezept dazu. Es hält sich im Kühlschrank gut verschlossen zwischen 1 Woche und 3 Monaten.

Schoko-Haselnuss-Aufstrich

Schoko-Haselnuss-Aufstrich

 

 

 

 

 

 

 

 

Den Schokoaufstrich rühre ich dann einfach nach Bedarf in kleinen Mengen an, ihr könnt euch aber auch gleich ein ganzes Glas anfüllen. Das Verhältnis ist wie folgt:

  •     2 EL Haselnussmus
  •     2 EL Dattelmus
  •     3/4 TL Kakaopulver (oder mehr, wer es intensiver haben möchte – einfach kosten)
  •     eine Prise Vanillepulver oder sweet vanilla

Diese Zutaten einfach vorsichtig mit einander verrühren und fertig ist euer – etwas gesünderes Nu**lla 😉 Ihr braucht hier auch kein Öl oder Butter zusetzen, denn im Haselnussmus ist bereits genug Öl, das von selbst aus den Nüssen beim Mahlen ausgetreten ist.

So, das war es auch schon 🙂

 

Ich wünsch euch viel Freude beim Ausprobieren und guten Hunger!

 

Print Friendly, PDF & Email

Mein Name ist Svetlana Hartig (Lana), ich bin verheiratet und Mama von Elena und Julijan. FreshBaby® war eine Idee, die im Zuge der Beikost mit Elena geboren wurde und die mir jeden Tag aufs Neue eine Freude bereitet. Kochen und Backen ist schon lange mein Hobby. Mit FreshBaby & FreshBaby Family möchte ich mein Wissen und meine Leidenschaft an andere Familien und Institutionen weitergeben und euch und eure Lieben kulinarisch verwöhnen.
FreshBaby steht für gesunde und abwechslungsreiche Familienkost und Baby-led Weaning, der selbstbestimmten Beikost für Babys ab 6 Monaten. Unterstützt werde ich dabei von meinem lieben Mann, den beiden Zwergen und vom Thermomix®.
Studiert habe ich Politikwissenschaften und Business Management. Derzeit mache ich noch meine Ausbildung zum dipl.Kinderernährungscoach.

Kommentar verfassen