Schupfnudeln

Ich liebe ja Schupfnudeln über alles-und die Kinder erst recht. Nachdem ich aber nicht immer Zeit habe Kartoffelteig zu machen und wir keinen Topfen (Quark) mehr da hatten, habe ich sie heute mal anders gemacht und….es sind die leckersten,flaumigsten Schupfnudeln geworden,die ich je gemacht habe. Sie kommen ohne Ei aus, können sogar vegan zubereitet werden und sind natürlich süß 🙂 Juhuuu! Was will man mehr,vor allem,wenn kleine Kinder mitessen.

Die Zubereitung ist wirklich einfach und ich finde auch schneller, als bei klassischen Schupfnudeln. Ich denke, man kann diese leckeren Grieß-Schupfnudeln sowohl als Nachmittagssnack, als auch als süße Hauptspeise essen, wenn es vorher eine gute Gemüse- oder Hühnersuppe gab oder eigentlich auch zum Frühstück. Ihr könnt die Nudeln am Vorabend machen und sie in der Früh einfach servieren. Hmmmmm!

Hier aber nun das Rezept für euch 🙂

Grieß-Schupfnudeln mit Apfel

  • 500 g Milch (ich hatte Kuhmilch)
  • 125 g Weizengrieß
  • 1 geriebener Apfel (ca. 60 g)
  • optional etwas sweet vanilla oder Vanillemark
  • 125 g Vollkornsemmelbrösel
  • ca. 2 EL Butter
  • Kokosblütenzucker für größere Kinder und Erwachsene nach Bedarf

Milch mit Vanille und geriebenem Apfel aufkochen, Grieß einrühren und unter ständigem Rühren etwa 1-2 Min. kochen, bis die Masse eindickt. Ich fülle sie dann in eine kalt ausgespülte Schüssel und lasse sie etwas auskühlen, bis die Masse formbar wird.

Dann mit angefeuchteten Händen Kugeln und anschließend zu Stangen formen.

In einer Pfanne die Butter zerlassen, die Brösel einige Sekunden anrösten und die Nudeln nach und nach darin wälzen. Den Herd bitte abschalten, damit die Brösel nicht anbrennen.

Dann wieder ein paar Nudeln hineingeben und ganz vorsichtig darin schwenken, bis sie rundherum mit Bröseln bedeckt sind.

Nun ist eigentlich schon alles fertig 😉 Ich gebe in die verbleibenden Bröseln ca. 1 EL Kokosblütenzucker und serviere das extra. Schmeckt auch mit Apfelmus total lecker und ist für kleine Kinderhände sehr praktisch 😉

Gutes Gelingen und Mahlzeit!

Nachtrag, da sie einige von euch schon mit Dinkelgrieß gemacht haben: Dinkel und Weizen haben etwas andere Eigenschaften, weshalb ihr die Mengen anpassen müsst. Wenn ihr Dinkelgrieß verwendet, bitte etwas mehr Grieß oder etwas weniger Milch nehmen oder die Masse über Nacht im Kühlschrank fester werden lassen. Ihr könnt daraus auch Nockerl mit einem Löffel ausstechen oder Bällchen formen.

 

Print Friendly, PDF & Email
Mein Name ist Svetlana Hartig (Lana), ich bin verheiratet und Mama von Elena und Julijan. FreshBaby® war eine Idee, die im Zuge der Beikost mit Elena geboren wurde und die mir jeden Tag aufs Neue eine Freude bereitet. Kochen und Backen ist schon lange mein Hobby. Mit FreshBaby & FreshBaby Family möchte ich mein Wissen und meine Leidenschaft an andere Familien und Institutionen weitergeben und euch und eure Lieben kulinarisch verwöhnen. FreshBaby steht für gesunde und abwechslungsreiche Familienkost und Baby-led Weaning, der selbstbestimmten Beikost für Babys ab 6 Monaten. Unterstützt werde ich dabei von meinem lieben Mann, den beiden Zwergen und vom Thermomix®. Studiert habe ich Politikwissenschaften und Business Management. Derzeit mache ich noch meine Ausbildung zum dipl.Kinderernährungscoach.

Kommentar verfassen