Rezepte für die ganze Familie

Browniekugeln: roh & vegan

Browniekugeln: roh & vegan

Das Rezept habe ich von einem tollen veganen Blog „VeganEyeCandy“ , habe es nur leicht abgewandelt. Finde solche Rohkostküglechen immer toll, weil sie einfach zu machen sind und durch die Verwendung von Trockenfrüchten sehr gut auf Zucker oder Zuckeraustauschstoffe auskommen. Mir waren die Kugeln etwas zu bitter – ich würde fast sagen, dass man ruhig noch weniger Kakao nehmen kann. Aber meinem Mann und unserer Kleinen haben sie sehr gut geschmeckt.

Das original Rezept findet ihr im Link oberhalb und hier kommt nun meine leicht abgewandelte Form. Die Masse für dei Kugeln habe ich im Thermomix gemacht:

  • 200 g entsteinte Datteln
  • 3-4 Soft-Feigen
  • 140 g gemahlene Haselnüsse
  • 30 g Backkakao
  • ca. 20 g gemahlene Haselnüsse und etwas Kokosflocken zum Wälzen

Zuerst habe ich die Haselnüsse gemahlen – ca. 15 Sekunden auf Stufe 9. Danach kamen die weichen Datteln, die Feigen und der Kakao hinzu und wurden weitere 15 Sekunden püriert. Solltet ihr trockene Dattelln haben, wird vermutlich etwas Wasser nötig sein, um eine schöne klebrige Konsistenz zu bekommen. Zum Schluss formt ihr kleine Kügelchen aus der Masse und wälzt sie in gemahlenen Haselnüssen oder Kokosflocken.

Lasst sie euch schmecken!

Übrigens: Für mich persönlich die absoluten Lieblings-Rohkost-Energiekugeln sind und bleiben die Kügelchen, die ich vor einigen Monaten bereits hier gepostet habe. Das Rezept könnt ihr hier nachlesen: „Energiekugeln“.

Print Friendly, PDF & Email
Werbeanzeigen


Wie ist deine Meinung?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.